Sie sind hier: HomeRubrikenElektromechanik / Passive Bauelemente

News, Produkte, Fachartikel zu Stromversorgungen, Batterien, Akkus, AC/DC-Wandler, DC/DC-Wandler, Energy Harvesting, Power Management, Wireless Power

Ventilblocksystem Asco 252: Modular, kompakt und wartungsarm

Auf der Compamed 2017 präsentiert Emerson das neue modulare Ventilblocksystem Asco 252 für das Fluidhandling in Dentalbehandlungseinheiten. Es kann als Einzelventil, als Baugruppe oder als kompletter Ventilblock mit integrierter Elektronik, Sensorik und Anschlüssen ausgelegt werden.

Funktionsweise des Ventils: mediengetrennt, medienumspült oder proportional Bildquelle: © Emerson

Funktionsweise des Ventils: mediengetrennt, medienumspült oder proportional

Auf der Compamed 2017 in Düsseldorf (13.-16.11.2017) präsentiert Emerson das neue modulare Ventilblocksystem Asco 252 für das Fluidhandling in Dentalbehandlungseinheiten. Es kann als Einzelventil, als Baugruppe oder als kompletter Ventilblock mit integrierter Elektronik, Sensorik und Anschlüssen ausgelegt werden.
Emerson übernimmt dabei auch die Elektronikentwicklung – von Entwicklung und Layout über Testing, Fertigung und Integration. Eine breite Auswahl an Sensorik und Schnittstellen rundet die umfassende Entwicklungskompetenz in Sachen Ventiltechnik ab. Der Ventilblock ist in drei Ausführungen verfügbar, um eine möglichst freie Gestaltung der pneumatischen Antriebe (für Bohrer, Polierer) sowie der Zuführung von Wasser und Luft zu ermöglichen.

Mediengetrennte Ventile sorgen dafür, Ablagerungen und Verunreinigungen in kritischen Bereichen zu vermeiden – der Aufwand für Wartung und Reinigung reduziert sich laut hersteller so auf ein Minimum. Bis zu vier Ventilblöcke können zu einer kompakten Einheit kombiniert werden, um flexible und individuelle Konfigurationen der Konsole in Verbindung mit dem Zahnarztstuhl zu ermöglichen.

Um OEMs bei der Produktentwicklung stärker zu unterstützen, startet Emerson zur Compamed ein Muster-Programm. Sämtliche Musterventile und -lösungen aus dem Standard-Portfolio sollen zukünftig innerhalb von nur zwei Tagen bereitgestellt werden. Ziel ist es, Herstellern von Analysen- und Medizintechnik Wettbewerbsvorteile bei Konstruktion und Entwicklung zu ermöglichen. Die Muster werden vom Vertrieb persönlich übergeben und können in der Folge schnell in gewünschter Ausführung bereitgestellt werden. (me)

Emerson auf der Compamed: Halle 8b, Stand G05