Sie sind hier: HomeRubrikenElektronikfertigung

News, Produkte, Fachartikel zum Thema Halbleiter: Mikrocontroller, Analoge ICs, programmierbare Logik, Leistungselektronik, Speicher

Volumenstrom-Kompaktregler ASV 215: Alle Raumfunktionen in einem Gerät

Dichter werdende Räume stellen immer höhere Anforderungen an die regelungstechnischen Komponenten und lassen sich mit konventionellen Systemen nicht steuern. Um alle Funktionen abzudecken, sind oft mehrere Regelkreise und Geräte notwendig. Das ist aufwändig, teuer und unflexibel.

In dem Volumenstrom-Kompaktregler ASV 215 sind alle Raumfunktionen in einem Gerät vereint. Bildquelle: © Sauter

In dem Volumenstrom-Kompaktregler ASV 215 sind alle Raumfunktionen in einem Gerät vereint.

Sauter hat mit dem ASV 215 einen Volumenstrom-Kompaktregler entwickelt, bei dem alle Funktionen in einem Gerät vereint sind. Um die Anforderungen für die Raumdruck-, Laborabzugs- und Laborraumregelung zu erfüllen, verfügt er beispielsweise über einen Antriebsmotor, der eine Laufzeit von nur 3 s bei einem Drehmoment von 10 Nm erreicht.

Somit ist auch ein Einsatz an großen und dichtschließenden Volumenstromboxen möglich. Besonders an Laborabzügen ist die schnelle Laufzeit von Vorteil, da auf diese Weise eine Einhaltung der sicherheitstechnischen Vorgaben in Bezug zum Schadstoffausbruch gewährleistet wird.

Neuer Kompaktregler reduziert Kosten

Reinräume in der pharmazeutischen Industrie, in Krankenhäusern, Laboratorien sowie Forschungs- und Entwicklungsabteilungen unterliegen strikten gesetzlichen Vorgaben, da eine ungenügende Regelung der Zu- und Abluft nicht nur zu empfindlichen Störungen des Betriebes, sondern auch zur Gefährdung der Produktqualität führen kann: Selbst die kleinste Abweichung in den Raumbedingungen kann in einem Labor negative Konsequenzen haben. »Ein falscher Raumdruck beispielsweise führt unter Umständen zur Kontamination von Produkten«, erklärt Rolf Schulze von Sauter Life Sciences.

Um dies zu verhindern, werden für die Regelung dieser Räumlichkeiten bislang meist komplexe Lösungen eingesetzt, die mehrere, auf diesen Anwendungsfall nicht spezialisierte Geräte umfassen. So wird die Regelung beispielsweise auf einer eigenen Automationsstation ausgeführt, was zusätzliche Hardware- und Engineeringkosten nach sich zieht. Darüber hinaus entstehen durch diesen Aufbau auch Latenzzeiten, die sich negativ auf die Regelungsgenauigkeit auswirken.

Mit dem neuen Volumenstrom-Kompaktregler ASV 215 kann dieser Aufwand laut Hersteller deutlich reduziert werden: Das Gerät regelt neben dem Volumenstrom auch die übergeordneten Raumfunktionen wie beispielsweise Raumdruck und -temperatur sowie Laborabzüge nach EN 14175-6. Das Gerät kann als Stand-alone-Regler betrieben oder via BACnet in die übergeordnete Gebäudeautomation integriert werden. (me)

Der Kompaktregeler kann als Stand-alone-Regler betrieben oder via BACnet in die übergeordnete Gebäudeautomation integriert werden. (Im Bild: Integrierte Systemvariante für BACnet IP-Netzwerke) Bildquelle: © Sauter

Der Kompaktregeler kann als Stand-alone-Regler betrieben oder via BACnet in die übergeordnete Gebäudeautomation integriert werden. (Im Bild: Integrierte Systemvariante für BACnet IP-Netzwerke)