Sie sind hier: HomeRubrikenStromversorgung

News, Produkte, Fachartikel aus der Elektronik: Halbleiter, Embedded, Optoelektronik, Distribution, Automation, Stromversorgung, Messtechnik, Elektromechanik, Automotive, Kommunikation, Elektronikfertigung

Leistung kabellos übertragen: Weg mit den Fesseln!

STMicroelectronics und WiTricity entwickeln integrierte Schaltungen für die kabellose Leistungsübertragung auf Basis magnetischer Resonanz.

drahtlose Ladelösungen /  STMicroelectronics Bildquelle: © Bild: STMicroelectronics

STMicroelectronics entwickelt gemeinsam mit WiTricity drahtlose Ladelösungen auf Basis der Magnetresonanz.

Der Halbleiterhersteller STMicro­electronics tüftelt gemeinsam mit WiTricity an der Entwicklung für die kabellose elektrische Leistungsübertragung über größere Distanzen. Anders als bei bisherigen Induktionslösungen dient dazu das Prinzip der magnetischen Resonanz. Ziel der beiden Unternehmen ist es, das »letzte Kabel dauerhaft zu kappen«. Leistungsübertragungs- und -empfangssysteme für den Konsumelektronik- und IoT-Markt, die auf den neuen Halbleitern basieren, sollen Anwender unabhängig von lästigen Ladekabeln machen und auch mehrere Geräte gleichzeitig mit elektrischer Leistung versorgen können. Auch Smartphones, Tablets und Smart Watches mit Metallgehäusen sollen sich mit der »Wireless Charging 2.0« genannten Technologie effizient laden lassen.

Zu den im Fokus stehenden Halbleiterlösungen gehören Designs, die der auf magnetischer Resonanz basierenden AirFuel-Spezifikation entsprechen. Auch Multi-Mode-Lösungen für resonantes und induktives Laden zählen dazu.

AirFuel im Tank

Die AirFuel Alliance, eine weltweite Organisation mit der Zielsetzung, die beste kabellose Ladeerfahrung für Konsumelektronik zu realisieren, betreibt den Aufbau eines inter­operablen Ökosystems von Power Transfer Transmit Units (PTUs) und Power Receive Units (PRUs) für das kabellose Laden. Anwendern sollen ihre Geräte ohne Aufwand überall laden können – zu Hause, im Büro, an öffentlichen Orten und in ihren Fahrzeugen.

»WiTricity ist ein Innovator im Bereich der kabellosen Leistungsübertragung auf Basis der magnetischen Resonanz. In Kombination mit dem Smart-Power- und Bluetooth-Low-Energy-Know-how und den Ressourcen von ST werden komplette, effiziente kabellose Ladelösungen entstehen, die dem Komfort der Anwender zugute kommen«, erklärt Matteo Lo Presti, Vice President and General Manager in der Analog and MEMS Group von STMicroelectronics. »Produktentwickler weltweit werden mit der richtungsweisenden Technologie in der Lage sein, die Welt von umständlichen Kabeln zu befreien.«

WiTricity-CEO Alex Gruzen verspricht sich von der Kooperation mit ST unter anderem eine starke Ausgangsposition für den Eintritt in Märkte wie Konsumelektronik und Medizintechnik. Aktuell hat bereits Dell angekündigt, die AirFuel-Technologie in seine neuen Latitude-2-in-1-Notebooks zu integrieren. Damit wären es die ersten Notebooks, die sich komplett kabellos betreiben lassen.