Sie sind hier: HomeRubrikenStromversorgung

News, Produkte, Fachartikel aus der Elektronik: Halbleiter, Embedded, Optoelektronik, Distribution, Automation, Stromversorgung, Messtechnik, Elektromechanik, Automotive, Kommunikation, Elektronikfertigung

Friwo: 65 W-Netzteile für die Medizintechnik

Mit der OF65-Serie erweitert Friwo sein Angebot an Open Frame-Schaltnetzteilen für die Medizintechnik. Die Geräteserie ist für den Einsatz in einem Umgebungstemperaturbereich von -25 °C bis +65 °C ausgelegt und eignet sich für Anwendungen der Schutzklasse I und II.

Bei der neu aufgelegten OF65-Serie von Friwo handelt es sich um Open Frame-Schaltnetzteile im Standard-Industrieformat von 4 x 2 x 1 Zoll. Bildquelle: © Friwo

Bei der neu aufgelegten OF65-Serie von Friwo handelt es sich um Open Frame-Schaltnetzteile im Standard-Industrieformat von 4 x 2 x 1 Zoll.

Die Geräte der OF65-Familie von Friwo verfügen über einen Weitbereichseingang von 90 bis 264 VAC und sind als Varianten mit den Ausgangsspannungen 12 VDC, 15 VDC, 24 VDC und 48 VDC erhältlich. Durch reine Konvektionskühlung erzielen die Geräte die spezifizierte Leistung von 65 W, wodurch ein zusätzlicher Lüfter entfällt. Die Geräte verfügen über zwei Sicherungen im Eingangskreis und haben eine verstärkte Isolierung.

Die Netzteile sind gemäß des Medizin-EMV-Standards IEC60601-1-2 in der vierten Edition entstört und nach der IEC60601-1 zugelassen und zertifiziert. Außerdem erfüllen sie die Anforderungen der Schutzart 2 x MOPP und verfügen über einen minimalen Ableitstrom von ≤ 100 µA. Die Schaltnetzteile wurden nach den IT-Normen IEC/EN60950-1 und der UL 60950-1 und CAN/CSA C22.2 No. 60950-1-07 geprüft und zugelassen. Dadurch lassen sie sich auch in IT-Anwendungen in Europa und in den USA einsetzen.