Sie sind hier: HomeRubrikenStromversorgung

News, Produkte, Fachartikel aus der Elektronik: Halbleiter, Embedded, Optoelektronik, Distribution, Automation, Stromversorgung, Messtechnik, Elektromechanik, Automotive, Kommunikation, Elektronikfertigung

Netzteil OBR04 von Powerbox: Sicherer Strom selbst in den höhchsten Bergregionen

Das Netzteil OBR04 von Powerbox wurde für die Stromversorgung in Höhen von bis zu 5000 Metern entwickelt. Es ist in 12 verschiedenen Spannungen von 12V bis 58V mit einem Wirkungsgrad von bis zu 91% erhältlich. Die gesamte Serie liefert eine Ausgangsleistung von 650W.

Das Netzteil OBR04 ist standardmäßig in zwölf Ausgangsspannungen erhältlich. Bildquelle: © Powerbox

Das Netzteil OBR04 ist standardmäßig in zwölf Ausgangsspannungen erhältlich.

Viele Länder wie China oder Südamerika bringen die medizinische Versorgung in Bergregionen direkt zur dort lebenden Bevölkerung. In diesen Gebieten ist es nicht ungewöhnlich, dass sich Gesundheitszentren und Krankenhäuser in Höhen über 3000 Metern befinden. Medizinische Geräte müssen so konzipiert sein, dass sie ein Höchstmaß an Sicherheit bis zu 5000 Meter Höhe gewährleisten.

Das Netzteil OBR04 von Powerbox wurde für Anwendungen in großen Höhen entwickelt und hält einer Isolationsspannung von 4000 VAC (2MOPP) von Eingang zu Ausgang, 1500 VAC (1MOPP) von Eingang zu Erde und 1500 VAC von Ausgang zu Erde stand. Der Ableitstrom beträgt maximal 300 µA und der Berührungsstrom liegt bei maximal 100 µA bei 264 VAC und 63 Hz.

Das Gerät ist standardmäßig in zwölf Ausgangsspannungen erhältlich: 12, 15, 18, 24, 28, 30, 32, 34, 36, 48, 57 und 58 VDC. Sein Anwendungsspektrum reicht von 12 VDC Zwischenkreisspannungen bis hin zu Point-of-Load bis zu 58 VDC. Abhängig von der Ausgangsspannung beginnt die maximale Ausgangsleistung bei 600 W und steigt auf 650 W bei einer maximalen Leistung von bis zu 720 W. Ein 12 V-Hilfsausgang steht für einen zusätzlichen Lüfter zur Verfügung, sowie eine 5 VDC-Standby-Versorgung mit 200 mA.

Die Ausgangsspannung des OBR04 ist gegen Überspannungen von mehr als 115-140% der Nennausgangsspannung und gegen Überstrom geschützt. Das Netzteil verfügt außerdem über eine thermische Abschaltung und eine TTL-Schnittstelle, die ein Signal zur Erkennung von Stromausfällen liefert.
 


Die Eingangsspannung des OBR04 reicht von 90 VAC bis 264 VAC und beinhaltet eine aktive Leistungsfaktor-Korrektur, typischerweise 0,98. Das Netzteil ist für den weltweiten Einsatz mit einem Eingangsfrequenzbereich von 47 bis 63 Hz ausgelegt. Der Eingangsstrom bei 115 VAC und 60 Hz beträgt 8,4 A (RMS) und 4,2 A (RMS) bei 230 VAC 50 Hz. Das Netzteil kann in einem Temperaturbereich von -10 bis +70 °C sicher betrieben und bei -40 bis +85 °C gelagert werden.

In einem Aluminiumgehäuse untergebracht, hat das OBR04 die Abmessungen 165,8 x 101,6 x 62,5 mm (6,53 x 4,0 x 1,95 Zoll) und ist in einem U-Profil oder im geschlossenen Gehäuse mit eingebautem Lüfter erhältlich. Das OBR04 hat eine berechnete MTBF (Mean Time Between Failures) von 190.000 Stunden bei Volllast und bei 25 °C basierend auf dem Standard MIL-HDBK-217F. Die Serie erfüllt die Normen EN55011, FCC und VCCI Klasse B. Darüber hinaus erfüllt sie die Sicherheitsnormen TÜV EN60601-1, UL ES 60601-1, CSA C22.2 No.60601-1 und ist RoHS-konform. (me)