Sie sind hier: HomeRubrikenElektromechanik / Passive Bauelemente

News, Produkte, Fachartikel zu Stromversorgungen, Batterien, Akkus, AC/DC-Wandler, DC/DC-Wandler, Energy Harvesting, Power Management, Wireless Power

Zweistufige Filterfamilie FPBB RAIL: Drei Schutzarten in einem Gehäuse

Schurter lanciert die zweistufige Filterfamilie FPBB RAIL. Dank dem schlanken Gehäuse benötigt sie nur wenig Platz auf der Montageschiene. Die Filter sind mit Sicherungshalter oder Geräteschutzschalter erhältlich.Zusätzlich kann bei allen Varianten auch ein Überspannungsschutz integriert werden.

FPBB RAIL: Schmale Filter für DIN-Schienenmontage oder als Einbaufilter Bildquelle: © Schurter

FPBB RAIL: Schmale Filter für DIN-Schienenmontage oder als Einbaufilter

In Schaltschränken für industrielle Anwendungen im Einphasenbereich (z.B. Steuerungen) ist Platz fast immer Mangelware. Schurter begegnet dieser Problematik mit einer kompletten Filterneukonstruktion, welche gerade mal 25 mm breit ist. Das FPBB RAIL verfügt trotz Kunststoffgehäuse dank eines zweistufigen Filters und eines ausgeklügelten Platinen-Layouts über eine hohe EMI-Dämpfung. Es eignet sich somit auch für Geräte mit hoher EMV-Belastung wie Schaltnetzteile oder Umrichter im Schaltschrank. Typische Anwendungsgebiete sind Industrie- oder Maschinensteuerungen. Auch für Medizinal-, Telecom- und IT-Geräte sind die leistungsstarken, schlanken Filter ideal geeignet.

Die neue Filterserie verfügt über alle Varianten hinweg über Federzugklemmen für eine  effiziente Verdrahtung. Die Montage erfolgt auf einer DIN-Rail Schiene. Optional ist auch Schraubmontage (Flange) verfügbar. Die Standardvarianten sind über einen großen Temperaturbereich von -40 °C bis 100 °C einsetzbar. Für die Varianten mit Sicherungshalter und Überspannungsschutz gelten -40 °C bis 85 °C und für solche mit Geräteschutzschalter -5 °C bis 60 °C.

Standard- und Medical-Versionen

Die Filterfamilie ist für Stromstärken von 1A bis 16A bei maximal 250 VAC und 250 VDC gemäss IEC-Norm und UL-Norm ausgelegt. Sie hat die ENEC und cURus Zulassung und eignet sich für Anwendungen gemäss IEC 60950. Für medizinische Geräte gemäss IEC/UL 60601-1 sind Varianten mit kleinen Ableitströmen <80 µA (M80) oder ohne Ableitstrom <5 µA (M5) erhältlich.

 

(me)