Sie sind hier: HomeRubrikenElektromechanik / Passive Bauelemente

News, Produkte, Fachartikel zu Stromversorgungen, Batterien, Akkus, AC/DC-Wandler, DC/DC-Wandler, Energy Harvesting, Power Management, Wireless Power

Mini-Kabelverschraubung M12: Manchmal entscheiden Millimeter

Die M12-Kabelverschraubung von Provertha hat eine Länge von nur 44 mm bei einem Außendurchmesser von 16/14 mm. Trotzdem bietet der Stecker einen großen Kabelklemmbereich von 4 bis 9 mm. Das spezielle Vollmetall-Gehäuse sorgt für eine effektive Schirmung mit hoher EMV.

Der M12 Mini kann im Temperaturbereich von -40°C bis +85°C eingesetzt werden . Bildquelle: © Provertha

Der M12 Mini kann im Temperaturbereich von -40°C bis +85°C eingesetzt werden .

Gleichzeitig ist eine massive vollgeschirmte Zugentlastung gegeben. Mit dem neuen M12 Mini wird laut Hersteller eine kompakte, sichere und zuverlässige Daten-/Signalübertragung gewährleistet. Den neuen Kabelstecker gibt es in den Kodierungen A-5, A-8, B und D.

Dank der wenigen Einzelteile ist eine einfache Montage gegeben. Die M12-Verriegelungsmutter mit 6-Kant-Kombi-Rändel ermöglicht ein einfaches Anziehen der Schraubverbindung mit definierten Drehmoment. Die Einzeladern (Aderquerschnitt AWG 18 - 28) werden über gedrehte Crimp-Snap-in-Kontakte angeschlossen. Die Strombelastbarkeit ist mit 4 A (2 A bei A-8) spezifiziert und der Durchgangswiderstand mit < 5 mΩ. Die Schutzart ist IP67 (schraubverriegelt).

Der M12 Mini kann im Temperaturbereich von -40°C bis +85°C eingesetzt werden und ermöglicht mehr als 250 Steckzyklen. (me)