Sie sind hier: HomeRubrikenElektromechanik / Passive Bauelemente

News, Produkte, Fachartikel zu Stromversorgungen, Batterien, Akkus, AC/DC-Wandler, DC/DC-Wandler, Energy Harvesting, Power Management, Wireless Power

Mikro-Infusionspumpe D-mine: Mehr Autonomie für Parkinson-Patienten

Die tragbare Mikro-Infusionspumpe D-mine von Ever Pharma erhielt kürzlich die europäische CE-Zulassung und wird derzeit in mehreren europäischen Ländern eingeführt. Die Infusionspumpe wurde speziell für die kontinuierliche subkutane Medikamentenabgabe für Parkinson-Patienten entwickelt.

Die Pumpe soll Parkinson-Patienten mehr Autonomie im täglichen Alltag ermöglichen. Bildquelle: © Ever Pharma

Die Pumpe soll Parkinson-Patienten mehr Autonomie im täglichen Alltag ermöglichen.

Patienten mit fortgeschrittenem Parkinson haben oft Schwierigkeiten Bewegungsabläufe zu koordinieren. Einfache Handhabung, Sicherheit und intuitive Bedienung waren laut Hersteller die Hauptziele der Entwicklung der D-mine-Pumpe*. Das kompakte Design wurde mithilfe einer speziellen Micro-Rotations-Pumpentechnologie erreicht und sei dank minimaler Tasten und einer maßgeschneiderten Menübildschirmoberfläche einfach zu bedienen. Das Gerät verfügt auch über eine automatische Medikamentenbefüllung, mehrere Sprachen und Datenspeicher und erfordert keine komplexen Flussratenberechnungen.

»Die CE-Zulassung der Pumpe und der Markteintritt sind wichtiger Meilensteine für unser Produktportfolio bei Parkinson«, so Dominic Benning, Leiter der Dopaminergen Therapie bei Ever Pharma. Mit der Entwicklung habe das Unternehmen ein sehr ehrgeiziges Projekt mit hohen Anforderungen realisiert.

Hier geht’s direkt zur Produktinformation beim Hersteller

 

Die oft motorisch eingeschränkten Parkinson-Patienten schätzen die vereinfachte Handhabung, wie beispielsweise die automatische Medikamenten-Befüllung, den Wegfall komplexer Flussratenberechnungen und die intuitive Menüführung. Die integrierte Auswahl an Sprachen und die Volltextanzeige am Farbdisplay vereinfachen die Eingewöhnung. Moderne Technologien wie Datenspeicherung oder individuell einstellbare Basalraten unterstützen ein besseres Therapiemanagement. Die D-mine Pumpe verfügt über eine eigens entwickelte Ladestation und benötigt keine herkömmlichen Batterien.

(me)

*Entwickelt wurde die Pumpe von  Sensile Medical, ein Tochterunternehmen der Gerresheimer AG.

Mikro-Infusionspumpe D-mine für Parkinsonpatientenen Bildquelle: © Ever Pharma

Mikro-Infusionspumpe D-mine für Parkinsonpatientenen