Sie sind hier: HomeRubrikenElektromechanik / Passive Bauelemente

News, Produkte, Fachartikel zu Stromversorgungen, Batterien, Akkus, AC/DC-Wandler, DC/DC-Wandler, Energy Harvesting, Power Management, Wireless Power

Kistler auf der SPS: Medizintechnik-Prüfplatz mit 6-Achs-Roboter der Welt

Produkt | Roboter übernehmen nicht nur mehr und mehr Aufgaben in der Fertigung, sondern kooperieren auch zunehmend mit Menschen. Am Messestand auf der SPS zeigt Kistler deshalb einen automatisierten Prüfplatz mit dem laut Unternehmen kleinsten Sechs-Achs-Roboter der Welt.

Das neue, schleppkettenfähige Kabel 1900A23A  hält auch hochdynamischen, freien und raumgreifenden Bewegungen über mehr als zehn Millionen Biegezyklen stand. Bildquelle: © Kistler

Das neue, schleppkettenfähige Kabel 1900A23A hält auch hochdynamischen, freien und raumgreifenden Bewegungen über mehr als zehn Millionen Biegezyklen stand.

Geprüft wird die Funktionsfähigkeit eines Inhalators: Ein Sensor von Kistler überwacht in Kombination mit dem Monitoring-System maXYmos TL dabei laufend die vom Roboter ausgeübte Kraft auf das gefertigte Produkt.

Um den am Roboterarm befestigten Kraftsensor mit der Steuerung zu verbinden, kommt das von Kistler neu entwickelte Kabel 1900A23A zum Einsatz: Das robuste, rauscharme und hochisolierende Koaxialkabel wurde speziell mit Blick auf den Einsatz von piezoelektrischen Sensoren im dynamischen Umfeld wie etwa einer Schleppkette entwickelt.

Prozessteuerung und digitale Konnektivität

Sowohl die Prozessüberwachungssysteme der Reihe maXYmos NC (Fügesysteme) als auch maXYmos TL (Kraft-Weg-Monitoring, Drehmomentsensorik etc.) sind mit der neuen Softwareversion 1.7 nun OPC-UA-fähig und können damit einfacher an Maschinensteuerungen angebunden werden sowie mit übergeordneten Leitsystemen kommunizieren. Zudem verfügt maXYmos NC neu über einen »Joggingmode«, mit dem  exakt positioniert werden kann. Außerdem erlaubt es das System nun, jederzeit vom internen auf den externen Wegsensor umzuschalten.

Mit dem digitalen Ladungsverstärker 5074A hat Kistler laut eigener Aussage einen weiteren Meilenstein bei der Digitalisierung der gesamten Messkette erreicht: diCA (Digital Charge Amplifier) ist Ethernet-kompatibel und verfügt über einen sehr weiten Messbereich von 20 bis 1.000.000 pC. Dank einer Datenübertragungsrate von 50 kSps pro Kanal ermöglicht diCA eine Echtzeitregelung von Produktionsabläufen; auch der Einsatz in rauen Umgebungen ist dank Schutzklasse IP67 gesichert.

Kistler auf der SPS 2019: Halle 8/ Stand 203

(me)