Sie sind hier: HomeRubrikenElektronikfertigung

News, Produkte, Fachartikel zum Thema Halbleiter: Mikrocontroller, Analoge ICs, programmierbare Logik, Leistungselektronik, Speicher

Kennzeichnung und Vigilanz nach der MDR: MedInform-Workshop findet am 17. September in Köln statt

MedInform bietet am 17. September 2019 in Köln den Workshop »Kennzeichnung und Vigilanz nach der EU-Medizinprodukte-Verordnung (MDR)« an. Er richtet sich an alle betroffenen Wirtschaftsbeteiligten, insbesondere an die Geschäftsführer von Herstellerunternehmen und deren Mitarbeiter.

Terminplaner (Symbolbild) Bildquelle: © Pixabay

Terminplaner (Symbolbild)

Die EU-Verordnung 2017/745 über Medizinprodukte vom 5. April 2017 (MDR) wird nach einer dreijährigen Übergangszeit ab dem 26. Mai 2020 die bisherigen Richtlinien 90/385/EWG über aktive Implantate und 93/42/EWG über Medizinprodukte und damit auch das deutsche Medizinproduktegesetz ersetzen. Der neue europäische Rechtsrahmen beinhaltet eine Vielzahl neuer gesetzlicher Anforderungen, unter anderem auch an die Kennzeichnung von Medizinprodukten und an die Marktüberwachungspflichten des Herstellers (»Post Market Surveillance« beziehungsweise »Vigilanz-System«).

Der zweiteilige Workshop ist der erste in einer Reihe weiterer geplanter themenbezogener Workshops zur Implementierung der neuen Anforderungen der MDR in der unternehmerischen Praxis. Der Workshop bietet laut Veranstalter den Teilnehmern die Gelegenheit zum intensiven Austausch mit den Workshop-Leitern und Referenten.

Referenten sind Dr. Martin Abel, Senior Experte Regulatory (MDR), Klinik und Vigilanz, Arite Bruhn von Biotronik, Karin Fricke von Edwards Lifesciences, Dr. Stefan Menzl von der Qserve Group Deutschland sowie Dr. Bernd Peschke von Becton Dickinson.

Auf einen Blick

Datum: 17. September 2019

Ort: Hotel Pullman Cologne

Preis: 580 € (zzgl. Mehrwertsteuer)

Frist: Melden Sie sich bis zum 10. September 2019 an

Homepage: www.bvmed.de/events

 

(me)