Sie sind hier: HomeRubrikenElektronikfertigung

News, Produkte, Fachartikel zum Thema Halbleiter: Mikrocontroller, Analoge ICs, programmierbare Logik, Leistungselektronik, Speicher

Reinraumbasiert und kundenorientiert: Neues Test- und Lohnreinigungszentrum von LPW

Im September eröffnet LPW sein neues Test- und Dienstleistungszentrum in Riederich. Ergänzend zum echnikum gibt es dann auf ca. 300 qm ein rein­raum­basier­tes Kundencenter, das neben Versuchen auch für Lohn­reinigung genutzt werden kann.

Ab September steht Kunden das neue Test- und Dienstleistungszentrum zur Verfügung. Bildquelle: © LPW

Ab September steht Kunden das neue Test- und Dienstleistungszentrum zur Verfügung.

Filmische und feinstpartikuläre Verunreinigungen spielen im Automotive-Sektor zunehmend eine Rolle und sind nicht mehr allein Thema der klassischen HighPurity-Branchen wie etwa Halbleiter oder Medizintechnik. Aber auch die regulatorischen Veränderungen in der Herstellung von Medizingeräten erfordern neue Herangehensweisen, gerade in den qualitätsrelevanten Reinigungs- und Trocknungsprozessen. »LPW begleitet seine Kunden auf diesem Weg seit Jahren mit zukunftsfähigen Konzepten für höchste Präzisionsreinigungsaufgaben«, sagt Geschäftsführer Gerhard Koblenzer. Die logische Konsequenz sei nun die Bereitstellung von geeigneten Versuchs-Rahmenbedingungen sowie qualifizierten Lohnreinigungskapazitäten.

Neben der obligatorischen Vorreinigung ist im neuen Zentrum die Vorbehandlung mittels einer robotergestützen Ultraschallentgratung sowie die hochwertige Endreinigung im bestehenden Reinraum der Iso-Klasse 7 möglich. Temporär lassen sich derzeit zudem Rahmenbedingungen bis Iso-Klasse 6 realisieren.

Mit einer bauseitigen Reinst­wasser­versorgung können selbst hochwertigste Reinheits­anforderungen aus der Medizintechnik, der Präzisions­komponenten­fertigung, der optischen Industrie aber auch aus dem neuen Portfolio des Automotive-Sektors realisiert werden. Die zentrale Steuerungs­technik ermöglicht die Dokumentation aller Verfahrensprozesse sowie Umweltbedingungen. Des Weiteren steht ab dem Jahrensende ein halb­auto­ma­tisches CNp-/Ultraschall-Tool zur Einzelteilreinigung zur Verfügung. Die anschließende Verpackung erfolgt an speziell dafür eingerichteten Plätzen im Reinraum.

Darüber hinaus führt das LPW-Team entsprechende Vorversuche und Erstanalysen durch. In Kooperation mit externen Laboren/Analytikspezialisten lassen sich zudem zertifizierte Auswertungen der Vorversuche oder Einzelproben aus den gereinigten Chargen beistellen. (me)