Sie sind hier: HomeRubrikenEmbedded Systeme

News, Produkte, Fachartikel zur KFZ-Elektronik: Motorsteuerungen, Infotainment, Telematik, Fahrwerkselektronik.

Mini-ITX CPU Board Kino-DH310: Multi-Core-»Boost« für die Bild- und Videobearbeitung

Rechenintensive Anwendungen wie die Bild- und Videobearbeitung sind prädestiniert für eine parallele Datenverarbeitung durch Multi-Core Prozessoren und Multi-Threading. ICP bietet Anwendern hierfür das neue Mini-ITX CPU Board Kino-DH310.

Kino-DH310 – Mini-ITX Board mit Coffee Lake CPU Bildquelle: © ICP

Kino-DH310 – Mini-ITX Board mit Coffee Lake CPU

 

 

Ausgestattet mit LGA1151 Sockel kann es die neuste Intel® Coffee Lake Prozessorserie von CoreTM i7/i5/i3 über Celeron® bis Pentium® aufnehmen. Für den entscheidenden »Boost« sorgen laut Hersteller je nach Ausbaustufe der CPU bis zu sechs Kerne und 12 Threats bei gleichbleibender Verlustleistung von 35W bzw. 65W. Darüber hinaus kann das Kino-DH310 mit max. 64GB DDR4 SO-DIMM Arbeitsspeicher bestückt werden.

Als zusätzliche Massenspeicher Erweiterung stehen zwei SATA 6G/s Schnittstellen und ein M.2 Slot zur Verfügung. Der zweite M.2 Slot unterstützt PCIe x1 und USB 2.0 Signale sowie ein optionales WLAN Modul. Der PCIe x16 Slot bietet eine Übertragungsrate von bis zu 16GB/s und kann aufgrund seiner Abwärtskompatibilität auch für ältere Erweiterungskarten flexibel genutzt werden. Ferner stehen drei USB 3.0, vier USB 2.0, ein RS-422/485, drei RS-232 und 8-bit digitale I/O zur Verfügung. Das KINO-DH310 ist für einen Spannungseingang von 12VDC und einen Temperaturbereich von 0°C ~ 60°C ausgelegt.

Das Embedded Board bietet als Displayausgänge zwei HDMI und einen optionalen internen Display Port mit bis zu 4K UHD Auflösung. Auf Kundenwunsch, liefert ICP  das Board auch teilassembliert mit Coffee Lake CPU und aktuellem DDR4-SO-DIMM Arbeitsspeicher aus. (me)