Sie sind hier: HomeRubrikenEmbedded Systeme

News, Produkte, Fachartikel zur KFZ-Elektronik: Motorsteuerungen, Infotainment, Telematik, Fahrwerkselektronik.

Panel-PC MEDS-P1000: Geringer Wartungsaufwand und niedriges Kontaminationsrisiko

Medwell,eine Portwell-Tochtergesellschaft, kündigt die Einführung des MEDS-P1000 an. Der Panel-PC auf Basis des Freescale i.MX6 Quad-Core-Prozessors ist für den Einsatz als Infotainment-Terminal am Krankenbett und als HMI (Human Machine Interface) geeignet.

Der MEDS-P100 kann entweder als Infotainment-Terminal am Krankenbett und als HMI verwendet werden. Bildquelle: © Portwell

Der MEDS-P100 kann entweder als Infotainment-Terminal am Krankenbett und als HMI verwendet werden.

Der MEDS-P1000 ist mit Peripheriegeräten wie RFID, Wi-Fi und Bluetooth ausgestattet und dient zur Bereitstellung von Daten für Krankenpflegern, Ärzte oder Angehörige, um Patienteninformationen zu überprüfen. Zudem kann der Panel-PC als HMI in medizinische Geräte integriert werden. Das Terminal-Design ermöglicht es dem medizinischen Personal, medizinische Informationen und Daten herunterzuladen und anzuzeigen.

Hier geht’s direkt zur Produktinformation beim Hersteller

 

Der MEDS-P1000 Panel PC unterstützt DDR3 bis zu 2 GB Arbeitsspeicher und kann mit 8 GB eMMC, einem HDMI, 2x USB-Ports und einem COM-Port für RS-232 auf Rear-I / O ausgestattet werden. Seine kompakte Bauweise 274 (W) x 213 (H) x 38 (D) mm; 11,8 "(W) x 8,4" (H) x 1,5 "(D), der geringer Stromverbrauch und effektives Computing machen den Panel-PC laut Hersteller zu einer perfekten Lösung als HMI- und Betten-Terminal. Android 6.0, eine PCAP-Multitouchscreen und umfangreiche Anschlussmöglichkeiten für Kommunikations- und Peripheriegeräte zeichnen den MEDS-P1000 aus. Er erfüllt zudem die UL/EN 60601-1-Zertifizierung für Sicherheitsvorschriften der medizinischen Sicherheit. Die Vorderseite des Kunststoffgehäuses entspricht IP65 und unterstützt das Anti-Desinfektionsmittel-Wischen an der Front. Der MEDS-1000 sei somit leicht zu reinigen und zu sterilisieren, wodurch der Wartungsaufwand und Kontaminationsrisiken reduziert werden.

Portwell auf der electronica 2018: Halle B5, Stand 140

 

(me)