Sie sind hier: HomeRubrikenEmbedded Systeme

News, Produkte, Fachartikel zur KFZ-Elektronik: Motorsteuerungen, Infotainment, Telematik, Fahrwerkselektronik.

Life Science Nord e.V. wächst: Garz & Fricke wird neues Premiummitglied

Rund 500 Akteure aus Industrie und Forschung zählen in der Clusterregion Schleswig-Holstein und Hamburg zur Biotechnologie, Pharma- und Medizintechnikbranche. Life Science Nord engagiert sich, diese zu stärken. Seit kurzem gehört auch Garz & Fricke zum Netzwerk.

Handschlag (Symbolbild) Bildquelle: © Pixabay

Handschlag (Symbolbild)

Als neues Premium-Mitglied dieser Gemeinschaft habe das Unternehmen das Ohr jetzt noch näher am Markt. In regelmäßigen LSN Arbeitskreisen, Symposien, Workshops und Themenabenden werden aktuelle Trends und Entwicklungen vorgestellt. Künden würden direkt profitieren. »Denn es ermöglicht uns eine noch bessere Anpassung unserer HMIs, Touchscreens und Panel-PCs an die Anforderungen medizin- und labortechnischer Anwendungen«, heißt es in einer offiziellen Stellungnahme.

Über Life Science Nord

Life Science Nord stärkt die Wertschöpfung in der Region und hat sich als eines der führenden Life-Science-Netzwerke in Europa etabliert. Rund 500 Akteure aus Industrie und Forschung zählen in der Clusterregion Schleswig-Holstein und Hamburg zur Biotechnologie, Pharma- und Medizintechnikbranche.  

Mit einer vollständigen Wertschöpfungskette – von Grundlagen- und angewandter Forschung über klinische Prüfungen bis hin zum marktfertigen Endprodukt – bietet das Cluster Life Science Nord eine laut eigener Aussage einzigartige Infrastruktur: praxisnahe Forscher und Kliniker kooperieren eng mit Partnern aus der Industrie, um innovativen Produkten und Technologien zum Durchbruch zu verhelfen.

Dieses Engagement für den Standort wird von Hamburg und Schleswig-Holstein aktiv unterstützt; beide Länder sind mit je 40% an der Clusteragentur Life Science Nord Management GmbH beteiligt.  Das Clustermanagement koordiniert eine Vielzahl von Aktivitäten, organisiert und beteiligt sich an Veranstaltungen, informiert über Neuigkeiten im Cluster, bietet Beratung und initiiert strategische Projekte für die Entwicklung innovativer Medikamente, Medizinprodukte und Dienstleistungen. Außerdem vernetzt das Clustermanagement Wirtschaft, Forschung und Politik im Norden und bringt dabei das Fachwissen von Hochschulen und Forschungseinrichtungen ebenso ein wie die eigenen engen Kontakte in die Unternehmen.

Zudem haben sich im Förder- und Industrieverein Life Science Nord e.V. über 230 Unternehmen und Organisationen der Biomedizin und verwandten Branchen organisiert. Der Verein ist mit 20% am Clustermanagement beteiligt und bündelt die Interessen seiner Mitglieder. Den Mitgliedern bietet der Verein in Kooperation mit dem Clustermanagement zusätzlichen Nutzen in einem Partnerprogramm.

www.lifesciencenord.de