Sie sind hier: HomeRubrikenEmbedded Systeme

News, Produkte, Fachartikel zur KFZ-Elektronik: Motorsteuerungen, Infotainment, Telematik, Fahrwerkselektronik.

Behandlung komplexer Koronarfälle: Biotronik erweitert Katheter-Portfolio

Biotronik gibt die Einführung neuer Katheter für die Koronarbehandlung auf dem deutschen Markt bekannt. Die Produkte werden von der Firma IMDS hergestellt und dienen dazu, die Behandlungsergebnisse von Patienten, die eine komplexe perkutane Koronarintervention (PCI) benötigen, zu verbessern.

Guidion Hydro Führungskatheter-Verlängerung Bildquelle: © Biotronik

Guidion Hydro Führungskatheter-Verlängerung

Bis zu 30 % aller PCI-Verfahren werden als »komplex« eingestuft. Behandlungen in komplexe Anatomien, wie zum Beispiel Tortuosität, Verkalkung oder distale Läsionen erfordern häufig eine zusätzliche Unterstützung durch einen Führungskatheter. Guidion Hydro ist – mit seiner weichen Spitze, röntgendichter Sichtbarkeit im distalen Ende, dem eingebetteten Schaft und der hydrophilen Beschichtung – speziell für den Zugang in komplexen Anatomien konzipiert.

Chronische Total-Okklusionen (CTO) sind heute eine der größten technischen Herausforderungen bei PCI. Mit ReCross stellt Biotronik jetzt den ersten Over-the-Wire (OTW)-Doppellumen-Mikrokatheter zur Verfügung, der Kardiologen bei der Durchführung von Verfahren mit doppeltem Führungsdraht unterstützt. Der neue Katheter wurde für eine laut eigener Aussage optimale Umleitung und Unterstützung von Führungsdrähten entwickelt. Mit zwei vollständig getrennten OTW-Lumen und insgesamt drei Ausgängen bietet er eine Reihe von Möglichkeiten für komplexe PCI-Verfahren. (me)