Sie sind hier: HomeRubrikenMedizin 4.0 / Internet of Things

News, Produkte, Fachartikel zu Stromversorgungen, Batterien, Akkus, AC/DC-Wandler, DC/DC-Wandler, Energy Harvesting, Power Management, Wireless Power

Aufnahme in die Regelversorgung möglich: Gesundheits-App Kata erhält CE Zertifizierung als Medizinprodukt

News | Die Gesundheits-App Kata vom deutschen Start-up Vision Health hat die CE-Zertifizierung erhalten. Damit gilt die Anwnedung als Medizinprodukt und hat somit gute Chancen, Zugang zum deutschen Erstattungssystem und somit in die Regelversorgung zu erhalten.

Der digitale Therapieassistenz für Asthma- und COPD-Patienten erhält die CE-Zertifizierung als Medizinprodukt. Bildquelle: © Vision Health

Der digitale Therapieassistenz für Asthma- und COPD-Patienten erhält die CE-Zertifizierung als Medizinprodukt.

Mit der europaweiten Zertifizierung zum Medizinprodukt ist für den deutschen Markt ein elementarer Schritt zur Aufnahme in die Regelversorgung laut dem neuen »Digitalen Versorgungsgesetz« (DVG) gelungen. Vision Health ermöglicht in Deutschland damit laut eigener Aussage den Weg zu einer neuen Behandlungsqualität für schätzungsweise 8,9 Millionen respiratorischer Patienten.

Kata als digitales Medizinprodukt

»Die Zertifizierung ist für uns ein klares Qualitätssiegel«, sagt CEO Sabine Häußermann. Im rasant wachsenden Markt an Gesundheitsapps zählt Kata nun zu den weniger als einem Prozent, die zum Medizinprodukt zertifiziert sind. Damit grenze VisionHealth seine digitale Gesundheitslösung sehr stark von den sonst üblichen Lifestyle Apps ab.

Einsparpotentiale für den Gesundheitsmarkt

Die Gesundheitskosten für Asthma und COPD (Chronic Obstructive Pulmonary Disease) beliefen sich im Jahr 2015 bereits weltweit auf 250 Milliarden Dollar, Tendenz steigend. Davon werden jährlich allein 164 Milliarden Dollar für die Folgen fehlerhafter Anwendung von Inhalatoren ausgegeben.

»Studien beweisen, dass eine verbesserte Handhabung der Inhalationssysteme einen deutlich besseren Therapieerfolg ermöglicht«, so Philipp Kroneberg, COO von Vision Health. Bei Kata stehe das Patientenwohl an erster Stelle. »Darüber hinaus entstehen erhebliche finanzielle Vorteile, die wir von VisionHealth Krankenkassen und dem gesamten Gesundheitssektor mit unserer digitalen Therapieförderung bieten. Einsparungen in Millionenhöhen sind zu erwarten.«

Zum Thema

Digitale Therapie: Neue Hilfe bei Asthma & COPD

Schlüssel im Kampf gegen Atemwegserkrankungen ist die Therapietreue. Die fällt vielen Betroffenen jedoch oft schwer, was nicht nur zu Lasten der Behandlung geht, sondern auch auf Kosten des Gesundheitssystems. Apps und andere digitale Therapieformen könnten das ändern.mehr

 

(me)

Schlagworte: GKV-Erstattungssystem, CE-Zertifizierung, Start-up, App, Kata