Sie sind hier: HomeRubrikenMesstechnik / Sensorik

News, Produkte, Fachartikel zu Embedded-Systemen: Echtzeitbetriebssysteme, Computer-Boards/Systeme, Erweiterungskarten, Entwicklungstools

Time-to-Digital- Converter AS6501: Genauer Blick in den Körper

ams hat den AS6501, einen zweikanaligen Time-to-Digital-Converter (TDC), vorgestellt. Er soll in einstrahligen optischen Entfernungsmessern und Systemen zur medizinischen Bildgebung eine schnelle Abtastung bei hoher Präzision ermöglicht ermöglichen.

Der AS6501 von Ams ist ein zweikanaliger Time-to-Digital-Wandler (TDC), u.a. für die Medizin. Bildquelle: © ams

Der AS6501 von Ams ist ein zweikanaliger Time-to-Digital-Wandler (TDC), u.a. für die Medizin.

Der AS6501 hat LVDS-Schnittstellen für die Start- und Stoppsignale an der Empfangsseite in optischen Entfernungsmessern und Scannern sowie LVDS-Datenausgänge. Er kann zur Messung der Laufzeit optischer Signale mit einer Genauigkeit von 20 ps pro Kanal oder 10 ps im hochauflösenden Modus eingesetzt werden und misst mit sehr hohen Geschwindigkeiten bis 70 MSamples pro Sekunde.

Einstrahl-Laser-Entfernungsmesssysteme mit AS6501 liefern laut Hersteller äußerst genaue und detaillierte Umrisse von Objekten im Blickfeld. In medizinischen Bildgebungssystemen wie Positronen-Emissions-Tomographie (PET) kann der Converter eingesetzt werden, um hochdetaillierte Bilder vom Körper
des Patienten zu erzeugen.

Der zweikanalige AS6501 wird im QFP48-Gehäuse mit Abmessungen von nur 7 x 7 mm² geliefert. Damit beansprucht er im Vergleich zu seinem vierkanaligen Pendant, dem TDC-GPX2, 40% weniger Platz auf der Leiterplatte. Dabei benötigt er nur wenige externe Bauteile. Der AS6501 hat eine Vier-Draht-SPI zur Konfiguration, die auch zum Auslesen der Daten genutzt werden kann.

Hier geht’s direkt zur Produktinformation beim Hersteller

 

(me)

Schaltbild AS6501 Bildquelle: © ams

Schaltbild AS6501