Sie sind hier: HomeRubrikenMesstechnik / Sensorik

News, Produkte, Fachartikel zu Embedded-Systemen: Echtzeitbetriebssysteme, Computer-Boards/Systeme, Erweiterungskarten, Entwicklungstools

Diagnostiksystem Alinity M: Infektionskrankheiten mit mehr Effizienz begegnen

Abbott hat die CE-Kennzeichnung für sein Alinity M Diagnostiksystem und die damit verbundenen Assays bekannt gegeben. Das Gerät bietet Laboren laut Hersteller die Möglichkeit, dem steigenden Bedarf mach Tests auf Infektionskrankheiten mit mehr Effizienz zu begegnen.

Alinity M Diagnostiksystem und Assays Bildquelle: © Abbott

Alinity M Diagnostiksystem und Assays

Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) leiden mehr als eine Milliarde Menschen
weltweit an Infektionskrankheiten. Für diese Menschen sind schnelle und präzise
molekulardiagnostische Testergebnisse nötig, um die globale Ausbreitung übertragbarer Krankheiten zu verhindern. Molekulartests ermöglichen nicht nur eine
korrekte Diagnose, sondern  dienen im Anschluss zur Überwachung, wie die Patienten auf die Behandlung ansprechen. Genau hier setzt das Diagnostiksystem von Abbott an.

Alinity M ist ab sofort in den Ländern verfügbar, in denen die CE-Kennzeichnung anerkannt ist. Das anfängliche Portfolio umfasst virologische Tests auf das Humane Immundefizienz-Virus Typ 1 (HIV-1), Hepatitis-B-Virus (HBV) und Hepatitis-C-Virus (HCV) sowie Tests auf Chlamydia trachomatis, Neisseria gonorrhoeae, Trichomonas vaginalis und Mycoplasma genitalium, die CT/NG/TV/MG-Kombination, und Tests auf Hochrisiko-Humane-Papillomaviren (HPV).

Hier geht’s direkt zur Produktinformation beim Hersteller

 

(me)