Sie sind hier: HomeRubrikenSonstige

News, Produkte, Fachartikel zu Stromversorgungen, Batterien, Akkus, AC/DC-Wandler, DC/DC-Wandler, Energy Harvesting, Power Management, Wireless Power

Thema: Digital Health: Der digitale Patient

Die Digitalisierung macht auch vor der Medizin nicht Halt und wird das Gesundheitssystem nachhaltig verändern. Die Weichen dafür werden bereits heute gelegt.

© chombosan/Fotolia Bildquelle: © chombosan/Fotolia

Wie verändern Big Data, Künstlich Intelligenz sowie m- und eHealth-Anwendungen die medizinische Versorgung?


Sensoren in Smartphones und Werabels, vernetzte Medizingeräte sowie digitalisierte Patientenakten liefern schon jetzt eine unglaubliche Menge an Daten und damit auch Wissen. Mithilfe intelligenter Algorithmen sollen daraus Modelle entstehen, die Krankheiten nicht nur frühzeitig erkennen, sondern deren Verlauf und Behandlung vorhersagen können – individuell für jeden einzelnen Patienten.

Wie verändern Big Data, Künstlich Intelligenz sowie m- und eHealth-Anwendungen die medizinische Versorgung? Was bedeutet das für den Patienten und die Sicherheit seiner Daten? Wo ziehen wir im digitalen Zeitalter die ethischen Grenzen? In unserem Thema »Digital Health: Der digitale Patient«. haben wir die wichtigsten Beiträge dafür zusammengefasst.


Wearables

 http://wor.weka-fachmedien.de/media_uploads/images/1513332642-315-worxh0r3g.jpg

Trainieren für den Medizineinsatz: Verbraucher erwarten von Wearables ausdauernde, zuverlässige und kompakte Geräte. Das gilt in der Medizin genauso wie im Fitness- und Sportbereich. Zweiter hat sich dabei zum Trendbarometer entwickelt, das zeigt, was Wearables leisten können und was ihre Schwachstellen sind. mehr

 

Automatisierung der Vitalwertüberwachung: Direkt am Körper lassen sich Blutdruck oder Puls immer noch am besten messen. Herkömmliche Geräte sind durch den Hautkontakt jedoch unkomfortable, stören den Schlaf und schränken die Bewegungsfreiheit ein. Wissenschaftler haben nun Sensoren entwickelt, die Vitalwerte ganz unauffällig überwachen. mehr

Neue Wege für Diabetiker: Schlaue Soforthilfe für Diabetiker

Fitnessarmbänder: Der Puls war nur der Anfang

Bild: jdjuanci/Fotolia


Telemedizin

 http://wor.weka-fachmedien.de/media_uploads/images/1513333609-315-worvtw8lw.jpg

Neue App erleichtert Zugang: Ab sofort können Patienten die Videosprechstunde elVi auch als App nutzen – ein wichtiger Schritt für den barrierefreien Zugang zur Videosprechstunde. Die Anwendung kann auf alle Android- und iOS-Geräte heruntergeladen werden. mehr 

 

Online aus der Depression: Der Markt für Online-Therapien boomt. Nun bietet ein neues Programm die Möglichkeit, sich etwa bei Depressionen von seinem Therapeuten per Videochat behandeln zu lassen. Helfen solche Angebote wirklich? mehr

E-Visite in der Palliativmedizin: Firmenkooperation kombiniert Falldokumentation und Telemedizin

Telemedizin: »Ärzteschaft betritt Neuland«

Telemedizin für Herzpatienten: Leuchtturmprojekt an der Ostseeküste

Bild: Pixabay


Big Data

 http://wor.weka-fachmedien.de/media_uploads/images/1513334407-315-wor9f0oyg.jpg

»Ein Datenberg allein hilft niemandem«: Auch in der Medizin werden die Daten nicht nur immer größer, sondern auch immer mehr. Doch wie lassen sich diese gigantischen Mengen an Informationen nutzbar machen? Wir haben beim Bitkom nachgefragt. mehr

 

 

Ethikrat fordert mehr Schutz: Der Umgang mit Informationen aus dem Gesundheitswesen müssen sich grundlegend ändern. Das fordert der Deutsche Ethikrat. Bisherige Maßnahmen seien angesichts der immer größer werdenden Mengen an Daten unzureichend. mehr

Bild: Bitkom


Künstliche Intelligenz

 http://wor.weka-fachmedien.de/media_uploads/images/1513334751-315-worv9bqil.jpg

»KI wird das Gesundheitswesen revolutionieren«: Georg Mackenbrock erklärt im Interview, wie Computersysteme trainiert werden, um Handschriften zu erkennen und wie das Gesundheitswesen davon profitiert. mehr

 

 

Im Alltag schon längst angekommen: Künstliche Intelligenz wird unser tägliches Leben verändern, davon ist die Mehrheit der Bundesbürger überzeugt. Den wenigsten ist dabei bewusst, dass sie entsprechende Programme bereits heute nutzen. mehr

Künstliche Intelligenz: Neue Wege bei der Brustkrebserkennung:

Bild: Pixabay