Sie sind hier: HomeRubrikenSonstige

News, Produkte, Fachartikel zu Stromversorgungen, Batterien, Akkus, AC/DC-Wandler, DC/DC-Wandler, Energy Harvesting, Power Management, Wireless Power

Medizin meets Elektronik: electronica Medical Electronics Conference 2018

Am 15. November 2018 veranstalten die Messe München und die Weka Fachmedien erstmals die electronica Medical Electronics Conference. Im Mittelpunkt steht dabei der interdisziplinäre Austausch über die jeweilige Branche hinaus.

Medizin meets Elektronik: Mit der eMEC erhält die Medizin erstmals eine eigene Veranstaltung auf der electronica. Bildquelle: © Messe München

Medizin meets Elektronik: Mit der eMEC erhält die Medizin erstmals eine eigene Veranstaltung auf der electronica.

Medizin ohne Elektronik? Kaum vorstellbar! Denn auch das Gesundheitssystem verändert sich, die zunehmende Digitalisierung hinterlässt schon heute ihre Spuren. Die Vision „Medizin 4.0“ wird ohne Sensoren, mobile Geräte und sichere Softwarelösungen keine Realität. Das ist zwar Aufgabe der Elektronik, aber am Ende entscheiden Patienten und medizinisches Personal darüber, was sich durchsetzt. Kommunikation heißt das Wundermittel, das verhindert, dass teure Geräte ungenutzt verstauben.

Eine Plattform für den gegenseitigen Austausch bietet 2018 erstmals die electronica Medical Conference (eMEC), die die Messe München und die marktführenden Medienmarken Medizin&Elektronik, Elektronik und Markt&Technik der Weka Fachmedien im Rahmen der electronica 2018 am 15. November 2018 in München gemeinsam veranstalten. Neben klassischen Vorträgen sollen vor allem innovative Diskussionsformate beide Seiten zusammenbringen – auf Augenhöhe und in der gleichen Sprache.

 Antworten statt Fragen

Was ist der neueste Stand bei Chirurgie 4.0? Welche Möglichkeiten bietet Smart Regeneration? Welche Herausforderungen gibt es bei der Cyber-Security in Krankenhäusern? Sind Roboter Kollegen oder Konkurrenten? Die eMEC 2018 stellt diese Fragen nicht, sie beantwortet sie – sowohl von Elektronikerseite als auch von Medizinerseite aus.  Das Themenspektrum beinhaltet unter anderem:

  • Smart Medical Devices
  • Kollaborative Roboter
  • Selbstbestimmung über medizinische Daten
  • Standards und Protokolle für Blockchain-Technologien
  • Bezahlung und Abrechnung durch Smart Contracts
  • Embedded Hardware und Software
  • Usability
  • Software-Ergonomie

Zur Zielgruppe zählen Hard- und Softwareentwickler, Ingenieure sowie Entscheider, Wissenschaftler und Ärzte in der Entwicklung und Anwendung medizinelektronischer Geräte genauso wie Einkäufer im Medizinwesen und Vertreter von Krankenversicherungen, die sich über Trends in der Medizinelektronik aus erster Hand informieren wollen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie unter electronica.de/eMEC

Call for Papers: Bis zum 30. April 2018 haben Sie die Chance, das Programm aktiv mitzugestalten.

 

 

 

 

 

 

Die eMEC findet am 15. November 2018 im Rahmen der electronica (13. bis 16. Novemeber 2018) in München statt. (© Messe München)