Sie sind hier: HomeRubrikenSonstige

News, Produkte, Fachartikel zu Stromversorgungen, Batterien, Akkus, AC/DC-Wandler, DC/DC-Wandler, Energy Harvesting, Power Management, Wireless Power

Digitale Pathologie: Philips und Targos schließen Kooperation

Philips und Targos haben eine gemeinsame Initiative gestartet, um die Qualifizierung in der digitalen Pathologie zu verbessern und die globale Standardisierung klinischer Biomarker voranzutreiben. Targos integriert Philips Pathology Education Tutor in sein Ausbildungsangebot.

Philips Firmensitz in den Niederlanden Bildquelle: © Philips

Philips Firmensitz in den Niederlanden

»Unser Ziel ist die weltweite Standardisierung klinischer Biomarker auf einem hohen Qualitätsniveau, zum Beispiel im Bereich PD-L1 oder Multiparameterdiagnostik. Dafür ist die Bereitstellung globaler digitaler Ausbildungsmöglichkeiten von entscheidender Bedeutung«, erklärt Dr. Thomas Henkel, CEO von Targos. Mit Pathology Education Tutor von Philips möchte das Unternehmen noch mehr Pathologen erreichen und die bestmöglichen Lernergebnisse erzielen. »Unsere Trainings beinhalten klinische und biologische Hintergrundinformationen zu spezifischen Biomarkern, Live-Demonstrationen und Assessments von immunhistochemisch gefärbten Schnitten. Dadurch können wir zeigen, dass die Verwendung digitaler Bilder ebenso effektiv ist wie die von Glasobjektträgern“« sagt Prof. Dr. med. Josef Rüschoff, Chief Medical Officer bei der Targos.

Optimierung durch Standardisierung

Philips Pathology Education Tutor, eine Plattform für die Erstellung von Pathologiekursen und Assessments, wird von Lehreinrichtungen in Europa und in den USA eingesetzt. Dank digitaler Unterrichtsformate können sie laut eigener Aussage nicht nur ihre Ressourcen schonen, sondern auch mehr Kursteilnehmer erreichen. Die Digitalisierung und Standardisierung der Lehrmaterialien ermöglicht es den Pathologen, klinische Bilder und Daten miteinander zu teilen sowie Testergebnisse und Anmerkungen sofort online zu vergleichen und zu bewerten. »Zukunftsorientierte Weiterbildung kann dazu beitragen, den drohenden Pathologenmangel zu kompensieren und die Bewertung neuer Biomarker für die personalisierte Medizin zu gewährleisten«, so Marlon Thompson, General Manager Digital Pathology Solutions bei Philips.

Die Bekanntgabe der Kooperation von Philips und Targos fällt mit dem Launch von Tutor 6.0 zusammen. Auf der neuesten Version der cloudbasierten Plattform können Vorlesungen, Kurse und Assessments erstellt werden, die diagnostische Settings simulieren. Die Nutzer können Anmerkungen und quantitative Antworten auf Fragen direkt in der virtuellen Mikroskopansicht übermitteln. Darüber hinaus können die Anwender auf Tutor 6.0 gelöschte Inhalte sofort wiederherstellen, so dass kein Datenverlust droht. Tutor ist Teil des Philips Portfolios für die digitale Pathologie. (me)