Sie sind hier: HomeRubrikenStromversorgung

News, Produkte, Fachartikel aus der Elektronik: Halbleiter, Embedded, Optoelektronik, Distribution, Automation, Stromversorgung, Messtechnik, Elektromechanik, Automotive, Kommunikation, Elektronikfertigung

Gerätestecker-Netzfilter DD14: Doppelt hält besser

Mit zunehmender Leistungsdichte hoch getakteter elektronischer Schaltungen steigen auch Störspannungen, Störempfindlichkeit und somit die Anforderungen an Netzfilter. Gefragt sind Filter mit besonders hoher Performance. Schurter erfüllt das laut eigener Aussage mit seiner neuen Filterserie DD14.

DD14: Zweistufiges Gerätestecker-Netzfilter Bildquelle: © Schurter

DD14: Zweistufiges Gerätestecker-Netzfilter

Die neue Filterserie von Schurter kombiniert einen IEC C14-Gerätestecker mit einem zweipoligen Sicherungshalter, einem zweipoligen Schalter und einem  zweistufigen Netzfilter, welches für Nennströme bis 10 A bei 40 °C Umgebungstemperatur ausgelegt ist. Der  breite Metallflansch (horizontal oder vertikal) kontaktiert die Gehäuseoberfläche großflächig und ermöglicht so laut Hersteller eine optimale Filter- und Schirmwirkung.

Das DD14 integriert das EMV-Filter direkt am Netzeingang. Die zweistufige Filterauslegung unterdrückt wirkungsvoll Störspannungen über ein deutlich breiteres Frequenzspektrum, als dies einstufige Filter tun können. Dies wirkt sich besonders positiv auf die elektromagnetische Verträglichkeit aus.

 

 

Standard- oder Medizinausführung

Die DD14-Filterserie ist als Standard- oder Medizinalausführung erhältlich und findet Einsatz in Geräten, die eine besonders hohe Störfestigkeit erfordern. Dazu gehören beispielsweise IT- oder Telecom-Systeme gemäss IEC 90650 und Medizinalgeräte gemäss IEC 60601-1. Die Serie erfüllt die neuen Anforderungen der IEC 60127-6 an den Sicherungshalter für erhöhten Brandschutz und ist auch für den Einsatz in Haushaltsgeräten nach IEC 60335-1 geeignet. Es ist kompatibel mit V-Lock verriegelten Geräteanschlusskabeln.

Die DD14-Baureihe ist für Stromstärken bis 10 A / 250 VAC gemäss IEC-Norm und 8 A entsprechend UL/CSA Norm bei 125/250 VAC zertifiziert. Sie hat die ENEC- sowie cURus-Zulassung und bietet sich an für Anwendungen gemäss IEC 60950. Für medizinische Geräte gemäss IEC 60601-1 ist eine spezielle Ausführung erhältlich. (me)