Sie sind hier: HomeRubrikenStromversorgung

News, Produkte, Fachartikel aus der Elektronik: Halbleiter, Embedded, Optoelektronik, Distribution, Automation, Stromversorgung, Messtechnik, Elektromechanik, Automotive, Kommunikation, Elektronikfertigung

Steckernetzgerät Fox30: Maximale Sicherheit auch in häuslichen Umgebungen

Mit dem FOX30 bietet Friwo laut eigener Aussage das derzeit leistungsstärkste Steckernetzgerät seiner Fox-Plattform. Die Produktfamilie umfasst im Standardportfolio Ausgangsspannungen von 5-48 VDC bei einer Leistung von 30 W.

Steckernetzgerät Fox30 Bildquelle: © Friwo

Steckernetzgerät Fox30

Gemeinsame Merkmale aller Fox-Geräte sind die geringe Energieaufnahme im Leerlauf von ≤ 0,1 W  und ein hoher Wirkungsgrad im Betrieb. Bei der FOX30-Familie liegt dieser bei ≥ 87 %. Des Weiteren verfügen die Geräte über einen Weitbereichseingang von 90 bis 264 VAC (50 bis 60 Hz) und können im weiten Temperaturbereich von 0 bis 45°C genutzt werden.

Für maximale Sicherheit sorgen eine doppelte Verriegelung der Gehäuse, minimale Ableitströme von ≤ 10 µA und der Aufbau der Isolation nach 2x MOPP. Hierdurch ist es möglich, ein Medizingerät mit Patientenanschluss, der als Anwendungsteil der Klasse CF gilt, zu entwerfen. Zugleich halten sie die verschärften Umweltvorschriften des US-Energieministeriums (Department of Energy – DOE Level VI) ein und verfügen über eine Sicherheitszulassung gemäß IEC/EN/UL 60950 bzw. IEC/EN/ ANSI/AAMI ES60601. Außerdem erfüllen die Geräte bereits die EMV-Norm IEC60601-1-2:2014 (4th Edition) für Medizingeräte, sowohl für den Einsatz in professioneller als auch in häuslicher Umgebung.

Dank Wechseladaptersystem* und Weitbereichseingang von 80 bis 264 VAC sind sie weltweit verwendbar. Um die Anforderungen an die IEC60601-1-11 zu erfüllen, kann das optionale Fox-Wechseladaptersystem mit IP42-Schutz verwendet werden. Im praktischen Einsatz bedeutet dies, dass sich die Geräte feucht abwischen und reinigen lassen. Zuzüglich zu den Geräten mit Wechseladaptersystem bietet der Hersteller auch Varianten mit Festboden für den länderspezifischen Einsatz sowie eine 30 W-Version als Desktopvariante an. Die Standardware aus dem Katalog deckt dabei Europa, USA/Japan, UK und Australien ab. Weitere länderspezifische Geräteversionen sind auf Anfrage realisierbar.

Die einzelnen Mitglieder der Gerätefamilie erbringen Leistungen von 7,5 W (FOX6M), 12 W (FOX12M), 18 W (FOX18M) sowie 30 W (FOX30M) und decken im Standardportfolio Spannungsvarianten von 5 bis 48 VDC ab. Außerdem umfasst die Produktfamilie Lösungen mit USB-Ausgang in den Leistungsklassen 7 W (5 V / 1400 mA) und 11 W (5 V / 2200 mA), welche auch mit medizinischer Zulassung nach IEC 60601-1 erhältlich sind.

(me)

*Das zugehörige Wechseladaptersystem umfasst derzeit über ein Dutzend Varianten auf der Primärseite. Neben einem IEC-Adapter und gewohnten Standard-Adaptern für Europa, USA, UK und Australien sind auch Primäradapter für Argentinien, Brasilien, Korea, China und Südafrika sowie für Indien in zwei- und dreipoliger Version verfügbar.