Sie sind hier: HomeRubrikenStromversorgung

News, Produkte, Fachartikel aus der Elektronik: Halbleiter, Embedded, Optoelektronik, Distribution, Automation, Stromversorgung, Messtechnik, Elektromechanik, Automotive, Kommunikation, Elektronikfertigung

Modulares USV-System UPSI: Energiespeicher mit wartungsfreier Supercap-Technologie

Bicker stellt zwei neue DC-USV-Module (12 V- und 24 V-DC-Version) vor. Beide sind unter anderem in Kombination mit den wartungsfreien Supercap-Energiespeichern der BP-SUC-Serie (bis zu 3,6 kJ) verfügbar. Zu den zahlreichen Einsatzmöglichkeiten gehören auch die Medizin- und die Labortechnik.

Die neuen DC-USV-Module sind auch in Kombination mit Supercap-Energiespeichern verfügbar. Bildquelle: © Bicker

Die neuen DC-USV-Module sind auch in Kombination mit Supercap-Energiespeichern verfügbar.

Die realisierbaren Überbrückungszeiten mit dem Supercap-Energiespeicher BP-SUC bewegen sich je nach zu versorgender Last bis in den Minutenbereich. Beispielsweise können Aktoren, Motoren oder Stellantriebe sicher in eine definierte Grundposition bewegt oder der aktuelle Prozessschritt in der Automation abgeschlossen werden. PC-gestützte Systeme lassen sich mit dem UPSI-System und entsprechenden Softwareeinstellungen bei einem längeren Ausfall kontrolliert herunterfahren, so dass keine Daten beschädigt werden oder verloren gehen können.

Das Lade- und Steuermodul Bicker UPSI – verfügbar als 12V- und 24VDC-Version – ist mit dem Supercap-Energiespeicher über zwei Leitungen verbunden. Neben der Energieübertragungsleitung (BAT PWR) werden auf der Datenleitung (BAT DATA) via I2C-Schnittstelle alle relevanten Betriebsdaten des Energiespeichers kontinuierlich überwacht und gesteuert. Beim Wechsel des Energiespeichers, welcher sogar während des laufenden Betriebes möglich ist (Hot-Swapping), wird eine Batterietyp-ID-Authentifizierung durchgeführt, so dass automatisch die passenden Lade- und Entladeparameter an der DC-USV gesetzt werden können.

Die PowerSharing-Funktion sorgt eingangsseitig dafür, dass die vorgeschaltete AC/DC-Stromversorgung nicht überdimensioniert werden muss, sondern die Eingangsleistung konstant gehalten und entsprechend angepasst auf Last und Supercap-Lader verteilt wird. Das heißt, bei geringer Last am Ausgang fließt mehr Energie in den Supercap-Lader und umgekehrt.

Reboot-Funktion für PC-basierte Systeme

Die Mindestlast-Erkennung der UPSI-Steuereinheit überwacht im Backup-Betrieb (Batteriemodus) die aus dem Energiespeicher zu versorgende Ausgangslast. Unterschreitet die Last am Ausgang einen bestimmten Grenzwert, wird der Energiespeicher automatisch von der Lade- und Steuereinheit getrennt, so dass der Energiespeicher nicht unnötig von der DC-USV-Elektronik entleert wird. Zusätzlich wird mit Hilfe der Mindestlast-Erkennung sichergestellt, dass nach einem eingeleiteten Shutdown das Computersystem ordnungsgemäß heruntergefahren wurde, bevor die Reboot-Funktion den Neustart des Systems initiiert.

Bei PC-basierten Steuerungen und Computersystemen leitet die integrierte Reboot-Funktion nach erfolgtem Shutdown und wiederkehrender Versorgungsspannung selbstständig den Neustart des PC-Systems ein, ohne dass die Intervention eines Service-Mitarbeiters notwendig wäre. Zusätzlich erlaubt eine Batterie-Start-Funktion den (getrennten) Energiespeicher manuell zu aktivieren und so das System initial aus der Batterie heraus zu starten, um beispielsweise eine Diagnose durchzuführen.

Schnittstellen und USV-Software

Für die Datenkommunikation mit Steuerungen oder PC-basierten Systemen stehen USB- und RS232-Schnittstellen zur Verfügung. Mit Hilfe der HID-Battery-Parameter Software können Einstellungen an der DC-USV komfortabel vorgenommen werden. Zusätzlich ermöglicht ein umfangreicher Befehlssatz das direkte Auslesen von Sensorwerten und das Setzen von Parametern.

Im Bereich der unterbrechungsfreien DC-Stromversorgung lässt sich das modulare USV-System UPSI in Verbindung mit den wartungsfreien Supercap-Energiespeichern in einer Vielzahl von Anwendungsfeldern einsetzen: Steuerungs-, Sicherheits- und Regeltechnik, Industrieautomation, Embedded-Industrie-PCs, Industrie 4.0 / IIoT-Komponenten, Robotik, Motorantriebe, Sensorik, Medizin- und Labortechnik, Kiosk, Vending-Automaten, Kassen- und Bezahlsysteme, POS/POI, Terminals für bargeldlosen Zahlungsverkehr, autarke und schwer zugängliche Systeme, mobile Anwendungen in Fahrzeugen und vieles mehr. (me)

 

Das Lade- und Steuermodul ist mit dem Supercap-Energiespeicher über zwei Leitungen verbunden. Bildquelle: © Bicker

Das Lade- und Steuermodul ist mit dem Supercap-Energiespeicher über zwei Leitungen verbunden.