Sie sind hier: HomeRubrikenStromversorgung

News, Produkte, Fachartikel aus der Elektronik: Halbleiter, Embedded, Optoelektronik, Distribution, Automation, Stromversorgung, Messtechnik, Elektromechanik, Automotive, Kommunikation, Elektronikfertigung

Steckernetzteilserie TR30RDM: Für Medizinanwendungen bis Klasse BF

Die Steckernetzteilserie TR30RDM von CINCON (Vertrieb: Fortec) liefert 30 W Ausgangsleistung aus einem kompakten Gehäuse. Mit seinem weiten Eingangsbereich von 80 bis 264 VAC ist es nach Medizinnorm IEC/UL 60601 zertifiziert und hält die Forderungen der EN 60335 ein.

Medizinisches Steckernetzteil mit weniger als 50 µA Ableitstrom: das TR30DM Bildquelle: © Cincon via Fortec

Medizinisches Steckernetzteil mit weniger als 50 µA Ableitstrom: das TR30DM

Sechs verschiedene Ausgangsspannungen in den Abstufungen 5, 9, 12, 15, 18 und 24 VDC sind erhältlich. Die nationale Anpassung erfolgt über wechselbare AC-Adapter für die Standards in EU, UK, US und AUS. Der Wirkungsgrad von bis zu 88 % in Verbindung mit einem Arbeitstemperaturbereich von -20 bis +70 °C (bis 40 °C ohne derating) deckt eine Reihe anspruchsvoller Anwendungsgebiete ab. Die typischen Leerlaufverluste liegen unter 75 mW.

Alle Ausführungen bieten eine 2xMOPP-Isolierung, einen Ableitstrom unter 50 µA und sind für Medizinanwendungen bis Klasse BF verwendbar. Der Einsatzort darf in bis zu 5000 m Höhe liegen. Das Netzteil beinhaltet die üblichen Schutzfunktionen gegen Überstrom und Überspannung am Ausgang und ist dauerkurzschlussfest. Es ist bis IP22 geschützt und erfüllt neben den oben genannten Sicherheitszertifikaten auch die EN 60601-1-11 für Heimpflegeanwendungen.

Neben den üblichen Funkstörgraden in Schärfeklasse B wird auch die medizinische EMV nach EN 60601-1-2 ed.4 erfüllt. Das TR30RDM eignet sich besonders für Anwendungen im Gesundheitswesen, für Diagnostik und Überwachung in Kliniken und Praxen, aber auch ganz besonders im häuslichen Umfeld. (me)