Sie sind hier: HomeRubrikenStromversorgung

News, Produkte, Fachartikel aus der Elektronik: Halbleiter, Embedded, Optoelektronik, Distribution, Automation, Stromversorgung, Messtechnik, Elektromechanik, Automotive, Kommunikation, Elektronikfertigung

Auf-/Abwärts-Controller ISL81601: Spitzenstrom an beiden Enden erfassen

Renesas präsentiert seine neuen bidirektionalen, synchronen Auf-/Abwärts-Controllern mit vier Schaltern. Die ISL81601 und ISL81401 erfassen den Spitzenstrom an beiden Enden und stellen sowohl im Aufwärts- als auch im Abwärts-Modus eine zyklusweise Strombegrenzung in beide Richtungen bereit.

Die Bausteine ISL81601 und ISL81401 nutzen proprietären Buck/Boost-Algorithmus für einen bidirektionalen Betrieb. Bildquelle: © Renesas

Die Bausteine ISL81601 und ISL81401 nutzen proprietären Buck/Boost-Algorithmus für einen bidirektionalen Betrieb.

Die Controller erzeugen Point-of-Load (POL) und Spannungswandler mit einem Spitzenwirkungsgrad von bis zu 99 Prozent. Der ISL81601 verfügt über einen breiten Eingangsspannungsbereich von 4,5 V bis 60 V und eine Ausgangsspannung von 0,8 V bis 60 V zur Unterstützung der meisten industriellen Batterien: 12 V, 24 V, 36 V und 48 V. Ebenfalls erhältlich sind der ISL81401, eine Version mit 4,5 V bis 40 V Eingangs- und 0,8 V bis 40 V Ausgangsspannung sowie sein unidirektionales Pendant, der ISL81401A. Die neuen Controller eignen sich bestens für Gleichstrom-Backup und batteriebetriebene Systeme in Medizin- und Industrieelektronik sowie der Telekommunikation.

Dank der bidirektionalen Spitzenstromerfassung des ISL81601 und ISL81401 sind keine komplexen externen Schaltungen mehr für das Laden und Entladen einer Batterie zur Versorgung der Lasten mit Strom erforderlich. Der proprietäre Algorithmus dieser Bausteine biete einen reibungslosen Übergang zwischen Buck- und Boost- sowie im Buck/Boost-Modus. Zugleich gewährleistet dieser ein verringertes niederfrequentes Rauschen der Ausgangsspannung und minimiert Störungen bei Leitungs- und Last-Transienten.

Darüber hinaus gewährleiste der Algorithmus unter allen Betriebsbedingungen eine vorhersagbare Spannungswelligkeit. Ein zusätzlicher, mehrschichtiger Überstromschutz sowie ein Präzisionsregelalgorithmus bieten konstanten Strom bis hinab zu einer Ausgangsspannung von 0,1 V und ermöglicht damit einen zuverlässigen Betrieb. Entwickler können die Systemleistung einfach erweitern, indem sie eine unbegrenzte Anzahl von Controllern parallelschalten. Der ISL81601 und ISL81401 nutzen jeweils zwei Schalter gleichzeitig, um den Leistungsverlust zu minimieren und einen höheren Wirkungsgrad zu erreichen. (me)