Sie sind hier: HomeRubrikenStromversorgung

News, Produkte, Fachartikel aus der Elektronik: Halbleiter, Embedded, Optoelektronik, Distribution, Automation, Stromversorgung, Messtechnik, Elektromechanik, Automotive, Kommunikation, Elektronikfertigung

AC/DC-Netzteil EPL150: Patientenableitstrom von weniger als 50 µA

XP Power hat die EPL150-Serie angekündigt, eine AC/DC-Netzteilserie mit hoher Leistungsdichte und niedriger Bauhöhe. Sie eignen sich unter anderem für platzkritische Gesundheitsanwendungen. Die Serie ist für den Einsatz in Klasse I- oder Klasse II- (ohne Schutzleiter) Anwendungen konzipiert.

Das AC/DC-Netzteil EPL150 verfügt über Medizin- (BF) und ITE-Zulassungen. Bildquelle: © XP Power

Das AC/DC-Netzteil EPL150 verfügt über Medizin- (BF) und ITE-Zulassungen.

Die EPL150-Netzteile bieten konvektionsgekühlt eine Ausgangsleistung von 100W und maximal 150W bei einem Luftstrom von 10CFM. Die Netzteile haben eine Grundfläche von 101,6 x 50,8 mm und eignen sich aufgrund ihrer geringen Höhe von 25,1 mm für Anwendungen mit geringem Platzangebot. Die Leistungsdichte wird durch einen hohen Wirkungsgrad von bis zu 95% unter Volllast und >85% bei einer Last von nur 10% erreicht. Durch die geringe Leistungsaufnahme von weniger als 0,5W im Leerlauf können die Betriebskosten gesenkt und die neuesten Umweltziele und -vorschriften eingehalten werden.

Die Geräte der verfügen über verschiedene Sicherheitszulassungen, darunter die IEC60950-1-1 und IEC62368-1 für IT und IEC/ES60601-1 für Medizinanwendungen. Die Netzteile bieten eine Isolationsfestigkeit von 4kVAC (2x MOPP) zwischen Primär- und Sekundärseite und je 1,5kVAC (1x MOPP) von Eingang zu Schutzleiter und Ausgang zur Schutzleiter. Durch diese Isolationseigenschaften und einem Patientenableitstrom von weniger als 50 µA sind die Geräte laut Hersteller sher gut für BF-Anwendungen geeignet.

Ausgangsseitig verfügen die Netzteile über eine geringe Restwelligkeit und es kann zwischen den Ausgangsspannungen 12, 15, 18, 24, 28, 36 und 48V gewählt werden. Darüber hinaus besitzen die Netzteile eine zusätzliche 12V/0,5A Lüfterspannung. Der Eingangsspannungsbereich beträgt 80-264VAC und die maximale Betriebshöhe liegt bei 5000m, wodurch die Geräte für den weltweiten Einsatz geeignet sind.

Die maximale Umgebungstemperatur liegt bei +70°C, wobei die volle Ausgangsleistung bis +50°C verfügbar ist. Umfassende Schutzmechanismen gegen Überspannung, Überlast und Kurzschlüsse sind ebenfalls integriert.

Hier geht’s direkt zur Produktinformation beim Hersteller

(me)