Sie sind hier: HomeRubrikenStromversorgung

News, Produkte, Fachartikel aus der Elektronik: Halbleiter, Embedded, Optoelektronik, Distribution, Automation, Stromversorgung, Messtechnik, Elektromechanik, Automotive, Kommunikation, Elektronikfertigung

DC/DC-Wandler MGF40: Wirkungsgrad bis zu 92%

Cosel gibt die Markteinführung eines neuen 40W DC/DC-Wandlers bekannt. Der MGF40 ist in einem 1x1 Zoll großen, sechsseitig geschirmten Metallgehäuse verpackt und enthält weder Aluminium- noch Tantalkondensatoren. Der Hersteller verspricht ein Garantiezeit von 10 Jahren.

Der neue DC/DC-Wandler ist in drei Serien, von 4,5 - 76 V, erhältlich. Bildquelle: © Cosels

Der neue DC/DC-Wandler ist in drei Serien, von 4,5 - 76 V, erhältlich.

Die MGF40-Serie ist in drei Eingangsspannungbereichen erhältlich  4,5V bis 13V, 9V bis 36V und 18V bis 76V und deckt einen großen Bereich anspruchsvoller Anwendungen ab. Die Version mit Einfachausgang MGFS40 ist in vier Ausgangsspannungen 3,3V, 5V, 12V und 15V erhältlich und kann mit einer Widerstandsbrücke oder einem Potentiometer in einem Bereich von +/- 10% eingestellt werden. Die Version mit zwei Ausgängen MGFW40 ist in zwei Ausführungen erhältlich mit werkseitig eingestellten Ausgangsspannungen, +/- 12V und +/- 15V, wobei je nach Verschaltung auch die Möglichkeit besteht, jeweils 24V und 30V bereitzustellen.

Bei niedrigen Eingangsspannungen sind die Versionen 4,5V bis 13V MGFS und MGFW 4005 auf 30W Ausgangsleistung begrenzt, und dank der synchronen Gleichrichtung liegt der Wirkungsgrad bei bis zu 88%. Die 9V bis 36V MGFS und MGFW 4024 und die 18V bis 76V MGFS und MGFW 4048 liefern bis zu 42W mit einem Wirkungsgrad von typischerweise bis zu 92%.

Die Serie wurde für anspruchsvolle Anwendungen entwickelt und verfügt über einen Betriebstemperaturbereich von -40C bis +85C mit einem maximalen Gehäusetemperatur von +105C für den 4,5V bis 13V Eingang und +110C für die 9V bis 36V und 18V bis 76V Einheiten.

Hier geht’s direkt zur Produktinformation beim Hersteller

 

Das MGF40 verfügt über einen Überstrom- und Überspannungsschutz, und zum Schutz vor Überhitzung beinhaltet es einen Wärmeschutz, der das Gerät abschaltet, wenn die maximal zulässige sichere Temperatur erreicht ist.

Negative Logik ist standardmäßig vorhanden, der Wandler ist EIN, wenn sich der RC-Pin auf einem niedrigen Pegel befindet, und AUS, wenn er auf einem hohen Wert liegt. Es ist möglich, das MGF40 mit positiver Logik, Option-R, zu bestellen. Ein Steuereingang ermöglicht es dem Benutzer, das Gerät ferngesteuert ein- und auszuschalten. Für Anwendungen, die einen geringeren Ableitstrom oder keinen zwischen Eingang und Ausgang angeschlossenen Y-Kondensator erfordern, steht eine Option-G zur Verfügung.

UL62368-1, C-UL [CSA62368-1) und EN62368-1 zugelassen

Berechnet nach dem Telcordia Zuverlässigkeitsvorhersageverfahren Ausgabe 4 von SR-332, hat die MGF40-Serie bei 100% Last und bei +25C Umgebungstemperatur eine MTBF von 3.153.843 Stunden und 675.688 Stunden bei +60C Umgebung. Die Berechnungen erfolgen am Boden fixiert, kontrolliert (GB).

Die MGF40-Serie, die in einem metallischen, sechsseitig abgeschirmten Gehäuse mit hochdämpfendem Eingangsfilter untergebracht ist, bietet eine sehr gute EMV-Performance, wobei die Werte weit unter der EN55032:2012 Klasse A bei leitungsgebundenen Störungen und der abgestrahlten Emission in 3 Metern liegen. Die Abmessungen des messingfarbenen, vernickelten Gehäuses entsprechen dem Industriestandard und betragen 25,4 x 25,4 x 25,4 x 9,9 mm (1 x 1 x 0,39 Zoll) und der Wandler verwendet bleifrei beschichtete Kupferstifte. Das Produkt wiegt nur 30 Gramm.

Das Bauteil hat eine Eingangs-Ausgangsisolation von 1500VDC, eine Eingangs- und Ausgangs-zu-Gehäuseisolation von 1000VDC und ist UL62368-1, C-UL[CSA62368-1) und EN62368-1 zugelassen.

Über Cosel

Cosel wurde 1969 in Japan gegründet und ist einer der weltweit führenden Entwickler und Hersteller von leistungsstarken AC-DC-Netzteilen, DC-DC-Wandlern und EMI-Filtern. Heute beschäftigt das Unternehmen rund 790 Mitarbeiter (mit Vertriebsbüros in Japan, Asien, Europa und Nordamerika) und erwirtschaftet einen Umsatz von 284 Millionen USD. Die Produktpalette richtet sich vor allem an anspruchsvolle Anwendungen in den Bereichen Industrie, Fabrikautomation, Medizin, Telekommunikation, Beleuchtung, Audio/Broadcast & Erneuerbare Energien. Zur Gruppe gehört seit dem 25. Juni 2018 auch der europäische Stromversorger Powerbox.

 

(me)