Sie sind hier: HomeRubrikenStromversorgung

News, Produkte, Fachartikel aus der Elektronik: Halbleiter, Embedded, Optoelektronik, Distribution, Automation, Stromversorgung, Messtechnik, Elektromechanik, Automotive, Kommunikation, Elektronikfertigung

3-A-Schaltwandler MAX77860: USB-C-Ladegeräte ermöglicht bis zu 30% Platzeinsparungen

Maxim Integrated präsentiert seinen neuen 3-A-Schaltwandler MAX77860. Damit haben Entwickler von tragbaren Elektroniksystemen, die mit Li-Ionen-Akkus betrieben werden, jetzt die Möglichkeit, ihren Produkten ein USB Typ-C (USB-C) Ladesystem hinzuzufügen.

3-A-Schaltwandler MAX77860 Bildquelle: © Maxim Integrated

3-A-Schaltwandler MAX77860

Eine Vielzahl von Elektronikgeräten wird auf USB-C-Schnittstellen umgestellt, um die sich schnell weiterentwickelnden Kommunikations- und Ladefähigkeiten sowie die kleinere Baugröße zu nutzen. In gegenwärtigen Designs wird der Host-Mikroprozessor benötigt, um den Strompegel zu erfassen und die Eingangsstromgrenze des Ladegeräts zu konfigurieren. Während PCs, Laptops und Mobiltelefone für eine frühzeitige Akzeptanz gesorgt haben, erwartet IDTechEx, dass die Verbreitung von USB-C dank des Einsatzes in anderen Klassen von tragbaren Geräten bis 2020 um 8,5 Prozent pro Jahr steigen wird.

Um die Baugröße zu reduzieren und das Hardware- und Softwaredesign des Systems zu vereinfachen, integriert der MAX77860 die Port-Erkennung von USB-C-Konfigurationskanälen (configuration channel, CC) und ein Batterieladegerät für 15-W-Anwendungen. Diese integrierten Funktionen ermöglichen ein schnellstmögliches Laden der Akkus gemäß der USB-C-Spezifikation. Die CC-Pin-Erkennung verkürzt auch den Entwicklungsaufwand, da keine Unterstützung für eine End-to-End-USB-Portverbindung erforderlich ist und der Ladevorgang automatisch gestartet werden kann.

Hier geht’s direkt zur Produktinformation beim Hersteller

 

(me)