Sie sind hier: HomeRubrikenStromversorgung

News, Produkte, Fachartikel aus der Elektronik: Halbleiter, Embedded, Optoelektronik, Distribution, Automation, Stromversorgung, Messtechnik, Elektromechanik, Automotive, Kommunikation, Elektronikfertigung

Open-Frame-Netzteilserien FCS: Spart Energie, Kosten und Gewicht

XP Power stellt zwei neue und laut eigener Aussage kostengünstige 40W und 60W Open-Frame-Netzteilserien mit geringer Bauhöhe vor. Sie eignen sich unter anderem für Anwendungen in den Bereichen Medizin, Haushalt, ITE und Industrie eignen.

40W & 60W Open-Frame-Netzteil für Applikationen im Gesundheitswesen Bildquelle: © XP Power

40W & 60W Open-Frame-Netzteil für Applikationen im Gesundheitswesen

Die FCS40- & FCS60-Stromversorgungen sind mit den Single-Ausgangsspannungen 12V, 15V, 18V, 24V, 36V oder 48V erhältlich und besitzen einen modelabhängigen Wirkungsgrad von bis zu 86%. Durch ein vorhandenes Potentiometer kann die Ausgangsspannung um ±10% angepasst werden, wodurch die Spannung für bestimmte Lastanforderungen optimiert oder Spannungsabfälle ausgeglichen werden können. Darüber hinaus verfügen die Geräte über einen weiten Betriebstemperaturbereich (-25°C bis +70°C), der den Einsatz in unterschiedlichsten Umgebungen ermöglicht.

Für medizinische Anwendungen sind die Geräte nach IEC/EN/ES60601 zertifiziert und verfügen über zwei MOPP. Durch zwei Eingangssicherungen und der Möglichkeit des Betriebes in Schutzklasse II eignen sich beide Geräteserien für medizinische Anwendungen und den Einsatz in häuslicher Pflegeumgebung.

Als Teil der »Green Power« -Serie von XP Power minimieren alle neuen Netzteile die Leerlaufstromaufnahme auf weniger als 0,3 W, wodurch die Einhaltung der neuesten Umweltgesetze erleichtert wird. Durch die Möglichkeit der Konvektionskühlung bis +70°C mit entsprechender Leistungsreduzierung kann bei vielen Systemen auf einen Lüfter verzichtet werden.

Hier geht’s direkt zur Produktinformation beim Hersteller

 

(me)