Sie sind hier: HomeRubrikenStromversorgung

News, Produkte, Fachartikel aus der Elektronik: Halbleiter, Embedded, Optoelektronik, Distribution, Automation, Stromversorgung, Messtechnik, Elektromechanik, Automotive, Kommunikation, Elektronikfertigung

Schaltnetzteile CUS30M und CUS60M: Einsetzbar in Krankenhäusern, im Dental- und Homecare-Bereich

Mit den neuen CUS30M und CUS60M Netzteil-Serien hat TDK ihre CUS-Familie noch weiter vergrößert. Die neuen Schaltnetzteil-Serien können bei Umgebungstemperaturen von bis zu 70°C ohne Zwangsbelüftung (Start-up möglich bei -30°C/ Derating bei 50% Last bei 70°C) betrieben zu werden.

Die 30-60 W-Schaltnetzteile für Medizin entsprechen neuesten EMV-Normen. Bildquelle: © TDK

Die 30-60 W-Schaltnetzteile für Medizin entsprechen neuesten EMV-Normen.

Die CUS30-60M-Modelle liefern 30 bis 60 Watt Ausgangsleistung und sind sowohl für Schutzklasse I als auch für Schutzklasse II-Geräte geeignet. Weiterhin kommen die Schaltnetzgeräte ohne eine externe Befilterung aus. Diese Flexibilität erlaubt einen großen Einsatzbereich unter anderem in Krankenhäusern, im Dental- und Homecare-Bereich, Rundfunk, in der Prüf- und Messtechnik sowie in der Industrie. Darüber hinaus sind die Netzteile in Höhen bis 5000 Meter einsetzbar.

Die beiden 30W und 60W-Versionen messen jeweils 50.8 x 76.2 mm (2” x 3”) bei einer Einbauhöhe von 24 mm (26 mm -60W-Modell). Die CUS30-60M Netzgeräte arbeiten mit 85-265 V AC Eingangsspannung und sind mit den gängigen Ausgangsspannungen 5V, 12V, 15V, 18V, 24V, 36V und 48Vdc verfügbar. Die Leerlaufleistungsaufnahme liegt beim 30W-Modell unter 0,3 Watt und beim 60W-Modell unter 0,5 Watt. Der Wirkungsgrad beträgt bis zu 90 % bei beiden Modellen.

Hier geht’s direkt zur Produktinformation beim Hersteller

 

Die Isolationsspannung beträgt 4.000Vac (2 x MOPPs) zwischen Ein- und Ausgang, 2.000Vac (1 x MOPP) zwischen Eingang und Masse und 1.500Vac (1 x MOPP) zwischen Ausgang und Masse; dadurch eignen sich die Netzteile auch für Medizinanwendungen mit BF-Klassifizierung. Der Erdableitstrom beim 30W-Modell ist kleiner als 250µA (200µA beim 60W-Modell) und der Berührungsstrom kleiner als 100µA bzw. 60µA beim 60W-Modell.

Die Sicherheitszulassungen umfassen die Normen IEC/EN/ES60601-1 und IEC/EN/US60950-1. Außerdem tragen die Netzteile das CE-Zeichen gemäß Niederspannungsrichtlinie und RoHS2-Richtlinie. Die EMV entspricht EN 55011-B, EN55032-B und FCC Klasse B bei leitungsgebundener und abgestrahlter Störemission sowie IEC61000-4-3 bei der Störfestigkeit. Darüber hinaus sind die Geräte für eine Applikation mit Hausgerätenorm (EN60335-1) vorbereitet und entsprechen der UL1310 Limited Power Source (Class 2). (me)