Sie sind hier: HomeRubrikenStromversorgung

News, Produkte, Fachartikel aus der Elektronik: Halbleiter, Embedded, Optoelektronik, Distribution, Automation, Stromversorgung, Messtechnik, Elektromechanik, Automotive, Kommunikation, Elektronikfertigung

Ein-und-Zwei-Kanal-Netzteil-Serie E36200: Externes Multimeter wird unnötig

Keysight stellt eine neue Serie von Ein- und Zwei-Kanal- Netzteilen vor. Mit der neuen E36200-Serie von Keysight können Entwickler ihre Produktdesigns testen, etwa Produkte aus der Automobilelektronik, Konsumgüter, Medizingeräte, Elektrowerkzeuge und industrielle Anwendungen.

200- und 400-W-E36200-Stromversorgungsserie Bildquelle: © Keysight

200- und 400-W-E36200-Stromversorgungsserie

Die neue E36200-Serie von Keysight bietet die gleichen Mess- und Weiterentwicklungsmöglichkeiten wie die Drei-Kanal-Netzteilserie E36300, liefert aber als Ein- oder Zwei-Kanal-Modell einen höheren Strom sowie eine höhere Spannung. Autoranging und die Möglichkeit, die Ausgänge intern zu kombinieren, liefern einen höheren Strom bei höheren Spannungseinstellungen, womit die Netzteilmodelle ein breiteres Anwendungsspektrum abdecken können.

Kunden können die Netzteile über die rückseitig vorhandenen Ausgänge, I/Os und Triggerports in ihr bestehendes System integrieren. Der Triggeranschluss erlaubt eine Synchronisation mit anderen Instrumenten und bietet Anschlussmöglichkeit für eine Not-Aus-Steuerung. Die Serie nutzt Standardbefehle für programmierbare Instrumente (standard commands for programmable instrument = SCPI) mit eingebautem USB, Local Area Network (LAN) und optionalem Universal-Schnittstellenbus (GPIB).

Hier geht’s direkt zur Produktinformation beim Hersteller

 

(me)