Sie sind hier: HomeRubrikenStromversorgung

News, Produkte, Fachartikel aus der Elektronik: Halbleiter, Embedded, Optoelektronik, Distribution, Automation, Stromversorgung, Messtechnik, Elektromechanik, Automotive, Kommunikation, Elektronikfertigung

Netzteilserie MPM-K450: 450W Medizin-Power für Krankenhaus und Homecare

Schutzklasse I und II, BF-Anwendungen, 24/7 Betrieb, 5000m Einsatzhöhe, stabiles Temperaturverhalten und EMV ohne böse Überraschungen sind wichtige Kriterien für den Techniker bei der Netzteilauswahl. Mit diesem Fokus stellt Magic Power die Netzteilserie MPM-K450 vor.

Die neue Serie ist nach den aktuellen internationalen Sicherheitsnormen CB/EN60601 3.1 edition und UL60601 zugelassen. Bildquelle: © Magic Power

Die neue Serie ist nach den aktuellen internationalen Sicherheitsnormen CB/EN60601 3.1 edition und UL60601 zugelassen.

Mit einem Einsatztemperaturbereich von –30 … +80°C und 450W Dauerleistung im belüfteten und 300W im Konvektionsbetrieb bei versorgt das Netzteil Medizingeräte mit höheren Leistungsanforderungen zuverlässig. Für anlaufende Motoren o.ä. kann sogar für 10 Sekunden eine Peakleistung von 600W gezogen werden. Bei einem Wirkungsgrad >92% arbeitet das Netzteil laut Hersteller sehr effizient. Durch die relativ flache Derating-Kurve muss keine große Temperaturreserve berücksichtigt werden.

Das Netzteil lässt sich auch für Homecare-Anwendungen in einer Schutzklasse II-Ausführung einsetzen. Eine aktive PFC gewährleistet die Einhaltung der Norm 61000-3-2 Klasse D, so dass die Netzteile auch in Medizin-Computern eingesetzt werden können.

Wichtige Eigenschaften sind außerdem der weite Eingangsbereich von 85-264VAC (kurzzeitig 290VAC), der alle weltweiten Netzspannungen einschließlich Japan abdeckt. Die Serie kann zudem an Orten bis zu 5000m Höhe eingesetzt werden, was auch die strengen Vorgaben in China beinhaltet. Die Geräte verfügen über einen Kurzschluss-Schutz mit automatischem Wiederanlauf sowie einen Überspannungs-Schutz mit Abschaltung. Durch 2 unabhängige Sicherungen und einen ausgangsseitigen Ableitstrom <100µA werden die Vorgaben für Medizingeräte mit direktem Patientenkontakt (2xMOPP) und BF erfüllt.

Damit sich die Geräte von extern starten und wieder abschalten lassen, hat die Serie die Zusatzsignale Remote ON/OFF, 5VSb und Power good/Power fail. Die Serie ist nach den aktuellen internationalen Sicherheitsnormen CB/EN60601 3.1 edition und UL60601 zugelassen. In der Norm 60601-1-2 ist die 4th edition berücksichtigt. (me)