Sie sind hier: HomeThemenweltKlinik

E-Paper-Display: Kontrastreich

Aktuelle E-Paper-Displays benötigen einen externen Timing-Controller, außerdem werden viele Aufgaben auf der Applikationsseite realisiert. Für viele Anwendungen kann es sinnvoll sein, das Display die Arbeit machen zu lassen.

E2215CS062 Bildquelle: © Densitron

Das 2,15 Zoll große E-Paper-Display »E2215CS062«

Üblich ist es, dass die Waveform-Ansteuerung nebst -Kommandos, sowie die Konvertierung der Bilddaten, kundenseitig vom Hauptprozessor oder von einer zusätzlichen TC-Platine erledigen zu lassen und dann ans Display zu schicken.

Bei der »iTC« genannten Technik von Pervasive Displays (Densitron) ist die Waveform bereits im Display-COG integriert, sodass der Systemprozessor nur noch ein simples Look-Up-Table (LUT) ansprechen muss, um die Waveforms einzustellen und Image-Daten ans Display zu schicken.

Das neue 2.15“ große E-Paper Display E2215CS062 setzt auf die bekannte Aurora Mb (V231) E-InkTechnik für besten Kontrast und Schaltgeschwindigkeiten.